Amorolfin AL 5 % wirkstoffhaltiger Nagellack

-19%
19,95 €
  1. 3 ml
  2. 5 ml
  • Beschreibung

Anwendungshinweise

  • Vor Beginn der Anwendung:
    • Kennzeichnen Sie in dem in der Gebrauchsinformation stehenden Schema den Bereich des Nagels, der von der Pilzinfektion betroffen ist.
    • Dies wird Ihnen helfen sich zu erinnern, wie der Nagel ursprünglich aussah, wenn Ihre Behandlung überprüft wird.
    • Kennzeichnen Sie alle 3 Monate den Bereich, der dann jeweils betroffen ist, bis der erkrankte Nagel komplett herausgewachsen ist. Wenn mehr als 1 Nagel betroffen ist, wählen Sie den am schlimmsten betroffenen Nagel für diese Aufzeichnung.
    • Nehmen Sie die Packungsbeilage mit zum Apotheker oder Fußpfleger, wenn die Behandlung überprüft werden soll, um sie über die bisherigen Fortschritte der Behandlung zu informieren.
  • Weitere Informationen zur Anwendung siehe Gebrauchsinformation!

Dosierung

  • Wenden Sie das Präparat immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Erwachsene und ältere Patienten
    • Anweisungen für die Anwendung:
      • Behandeln Sie Ihre infizierten Nägel wie in Kategorie "Art der Anwendung" beschrieben.
      • Die Nägel sollten 1-Mal wöchentlich behandelt werden.
      • Die 1-mal wöchentliche Anwendung sollte ununterbrochen über 6 Monate für Fingernägel und 9 bis 12 Monate für Fußnägel fortgeführt werden.
      • Nägel wachsen langsam, sodass es 2 oder 3 Monate dauern kann, bis Sie eine Verbesserung erkennen.
      • Es ist wichtig, die Anwendung des Nagellacks weiterzuführen, bis die Infektion beseitigt ist und gesunde Nägel nachgewachsen sind.
    • Es ist wichtig, die Anwendung des Nagellacks ohne Unterbrechung fortzuführen, bis die Infektion beseitigt ist und gesunde Nägel nachgewachsen sind. Dies dauert gewöhnlich 6 Monate bei Fingernägeln und 9 bis 12 Monate bei Fußnägeln.
    • Sie werden einen gesunden Nagel nachwachsen sehen, da der kranke Nagel herauswächst.

 

  • Wenn Sie das Arzneimittel versehentlich verschlucken
    • Wenn Sie oder irgendeine andere Person den Nagellack versehentlich verschlucken, suchen Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker oder das nächstgelegene Krankenhaus auf.

 

  • Wenn Sie die Anwendung vergessen haben
    • Es besteht kein Grund zur Sorge, wenn Sie die Anwendung des Nagellacks zur gewohnten Zeit vergessen haben. Wenn Sie sich daran erinnern, beginnen Sie erneut mit der Anwendung, in derselben Weise wie zuvor.

 

  • Wenn Sie die Anwendung abbrechen
    • Beenden Sie die Anwendung nicht, ehe Ihr Arzt Ihnen die Anweisung dazu gibt, sonst könnte Ihre Infektion erneut auftreten.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Indikation

  • Das Arzneimittel wird zur Behandlung von Pilzerkrankungen angewendet, die bis zu 2 Nägel und die vordere Hälfte oder die Ränder der Nägel betreffen. Wenn die Infektion schwerer scheint, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden.
  • Der Wirkstoff ist Amorolfin (als Hydrochlorid), das zu einer Gruppe von Arzneimitteln gehört, die als Antimykotika (Mittel gegen Pilzerkrankungen) bezeichnet werden.
  • Das Arzneimittel tötet eine Vielzahl verschiedener Pilze ab, die Nagelinfektionen verursachen können. Eine Pilzinfektion der Nägel führt mit großer Wahrscheinlichkeit zu Nagelverfärbungen (weiß, gelb oder braun), dicken oder brüchigen Nägeln, jedoch kann ihr Erscheinungsbild beträchtlich variieren.

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Amorolfin oder einen der sonstigen Bestandteile sind
    • wenn Sie unter 18 sind.

Nebenwirkungen

  • Wie alle Arzneimittel kann dieses Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Seltene Nebenwirkungen (bei weniger als 1 von 1.000 Behandelten):
    • Ihr Nagel kann sich verfärben, brüchig werden oder anfangen, sich vom Nagelbett zu lösen.
  • Sehr seltene Nebenwirkungen (bei weniger als 1 von 10.000 Behandelten):
    • Im Bereich um den Nagel kann ein brennendes Gefühl oder eine allergische Hautreaktion (Kontaktdermatitis) auftreten.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

Warnhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich
    • wenn Sie an Zuckerkrankheit (Diabetes) leiden
    • wenn Sie wegen eines schwachen Immunsystems in Behandlung sind
    • wenn Sie an einer schlechten Durchblutung Ihrer Hände und Füße leiden
    • wenn Ihr Nagel schwer geschädigt oder infiziert ist
    • wenn das Arzneimittel in Ihre Augen oder Ohren gerät.
      • Waschen Sie sie unverzüglich mit Wasser aus und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder Apotheker oder ans nächstgelegene Krankenhaus.
    • Vermeiden Sie es, den Nagellack in Kontakt mit Schleimhäuten (z. B. in Mund und Nase) kommen zu lassen. Atmen Sie ihn nicht ein.

bei Schwangerschaft

  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger zu werden oder stillen. Ihr Arzt wird dann entscheiden, ob Sie dieses Präparat anwenden dürfen.
  • Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Wechselwirkungen

  • Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln
    • Sie können den Nagellack während der Behandlung mit anderen Arzneimitteln anwenden.
  • Bei Anwendung anderer Nagelprodukte
    • Kosmetischer Nagellack oder künstliche Nägel sollten während der Behandlung nicht verwendet werden.

Wirkstoff(e)

Amorolfin
Amorolfin hydrochlorid

Hilfsstoff(e)

Ethyl acetat
Ethanol
Eudragit RL
Triacetin
n-Butyl acetat

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Topseller

  1. 1
  2. 2